Presse

Beim Verein „Equus et umanitas“
haben zwei Lamas Einzug gehalten. Menschen mit Handicap sollen so andere Tierkontakte ermöglicht werden.

Holtum – Noch sind Karl und Otto ein kleinwenig skeptisch. Sie sind ja auch eben erst eingetroffen in ihrer neuen Heimat. Eine weite Anreise hatten sie aber nicht. Mögen ihre Vorfahren zwar aus den Anden gekommen sein, ihr Migrationshintergrund ist
minimal: Geboren und aufgewachsen sind sie in Hamm,
am selben Vormittag wurden sie aus dem Stall einer Vereinsfreundin nach Holtum kutschiert.  …

Um den ganzen Bericht zu lesen klicke bitte auf das Bild unten und öffne das PDF.